Intelligente HänelSoft® Zusatz-Module
für unterschiedlichste Lagerverwaltungs-Anforderungen
Modul / Funktion
010 Zusätzlicher Bildschirmarbeitsplatz (Client)
Lizenz für weitere HänelSoft® Bildschirm-Arbeitsplätze.
020 Anschluss-Lizenzen für zusätzliche Lifte
Im Basis-Paket ist die Lizenz für 2 Lifte enthalten.
100 Automatische Artikelnummer-Vergabe
Neue Artikel-Nummern werden von HänelSoft® selbständig vorgeschlagen.
110 Ladehilfsmittel (LHM)
Definition und Zuordnung der Ladehilfsmittel auf einzelne Tablare oder Tablarbereiche.
120 Lagerkorrektur
Alle Bestandsdaten eines Artikels können damit geändert werden. Über ein spezielles Änderungsjournal werden diese Korrekturen protokolliert.
130 Lagerbewertung
Der „Artikelstatus“ des Bestandes ist einheitenlos und kann z. B. als Bearbeitungszustand der Artikel verwendet werden. Ein Artikel kann im Lager mehrere Bestände mit unterschiedlichem Artikelstatus haben. Jedem Artikelstatus kann ein Wert zugeordnet werden.
Im einfachsten Fall kann als Wertigkeit der Preis eines Artikels hinterlegt werden. Über die Statistische Auswertung kann somit der Wert des Lagers über bestimmte Artikel oder Lagerbereiche ermittelt werden.
200 Auftragsverwal­tung inkl. Stücklistenverwaltung
Erfassen, importieren sowie abarbeiten von Ein- und Auslagerlisten. Material reservieren und Fehlmengen anzeigen.
201 Auftragsopti­mierung*
Steigerung der Kommissionier-Leistung durch gleichzeitiges Positionieren der Tablare/Container von mehreren Lagerliften.
205 Sammelaufträge
Das Modul enthält 2 Varianten um Aufträge zusammen zu fassen.
Sammelauftrag:
Mehrere Aufträge können zu einem Sammelauftrag zusammengefasst werden. Dabei wird die Auslagermenge für gleiche Artikel addiert und als Gesamtmenge ausgelagert.
Stapelauftrag:
Mehrere Einzelaufträge können zu einem Stapelauftrag zusammengefasst werden. Dabei bleiben die Einzelpositionen der Originalaufträge erhalten. Durch die wegoptimierte Auslagerstrategie werden die verschiedenen Auslagermengen eines Artikels nacheinander kommissioniert. Im Steuerungsdisplay werden dem Bediener die notwendigen Informationen (Auftragsnummer, Nummer des Kommissionierbehälters, etc.) angezeigt.
220 Automatische HOST-Kommunikation
Zeitgesteuerter, automatisierter Datenaustausch mit HOST-System.
230 Inventur
Erzeugt Zähllisten für permanente oder Stichtags-Inventur, die direkt an der Liftsteuerung abgearbeitet werden. Inventurjournal zum Export an HOST-System.
240 Zugangscode-Verwaltung
Ergänzt die Benutzerverwaltung um Zugriffsrechte auf einzelne Lifte oder Teilbereiche von Liften. Die Identifizierung erfolgt an der Lifttastatur.
250 Externe Container-Verwaltung
Entnommene Container können an einem externen Platz zwischengelagert werden (z. B. Montage­platz). Die Artikel­bestände bleiben diesem Container zugeordnet. Verbrauchte Mengen werden nachgebucht.
260 Artikel-Gegencheck
Dieses Modul hilft, falsche Ein- oder Auslagerungen zu reduzieren. Pro Lager-Lift und Vorgang kann definiert werden ob die Artikelnummer durch erneute Eingabe verifiziert werden muss. Nur bei Übereinstimmung kann die Ein/Auslagermenge gebucht werden.
261 EAN-Code (auch GTIN- oder UPC-Code)
HänelSoft® unterstützt EAN-Code. Im Eingabefeld der Artikelnummer kann alternativ auch der EAN-Code verwendet werden.
300 Chargen-Verwaltung
Bestimmte Artikel können als Chargenartikel gekennnzeichnet und mit der Chargennummer eingelagert werden. Auslagerung ist mit oder ohne Vorgabe der Charge möglich.
310 Eingabe von Buchungsfeldern
Eingabe individuell konfigurierbarer Buchungsfelder direkt an den Liftsteuerungen.
320 Verfallsdatum/Verfallszeit
Pro Artikel kann ein Verfallsdatum oder eine Verfallszeit definiert werden. Verfallene Artikel sind für Auslagerungen gesperrt.
330 Mindestlagerzeit
Pro Artikel kann eine Mindestlagerzeit definiert werden. Erst nach Ablauf dieser Zeit kann dieser ausgelagert werden.
400 Artikelbild
Bildzuordnung zum Artikelstammsatz.
Tablarbild
Bei jeder Lagerbuchung wird ein aktuelles Tablarbild aufgenommen.
500 HänelSoft® Server für Mobile Terminals
Grundmodul zum Anschluss tragbarer Terminals über W-LAN.
Client-Lizenz für Mobile Terminals
Arbeitsplatz-Lizenz für jedes tragbare Terminal.
600 Etikettendruck
In HänelSoft® können verschiedene Etikettenlayouts definiert werden. Jedem Bedienterminal von HänelSoft® (z. B. eine Lifttastaur, ein HänelSoft® Bildschirm oder ein Mobiles Terminal) kann ein zugehöriger Etikettendrucker zugeordnet werden.
Für eine hohe Flexibilität kann für jeden Lagervorgang (Einlagern, Auslagern, Kommissionieren, etc.) ein bestimmter Etikettentyp ausgewählt werden, der dann an dem zugeordneten Drucker gedruckt wird. Das Etikettenlayout ist frei wählbar, Grafiken oder Logos können eingebunden werden.
*nur in Verbindung mit Auftragsverwaltung
© Hänel GmbH & Co. KG Innovative Ideen. Perfekte Technik. Flexible Systeme.