Clevere Kombination
Wenn zwei das Gleiche tun, muss das nicht unbedingt von Vorteil sein. Wenn sich aber zwei bei ein und demselben Projekt ergänzen, kann das exzellente Ergebnisse zeitigen. Bester Beweis: die projektbezogene Zusammenarbeit der Unternehmen Hänel und Viastore Systems. Der Kundennutzen ist beträchtlich.
AIV arbeitet kontinuierlich daran, seine internen Prozesse zu verbessern und den Leistungsumfang weiter zu steigern. Zuletzt hat das Unternehmen sein Logistik- und Vertriebszentrum in Heilbronn
neu strukturiert und erweitert. Im Zuge dessen hat Hänel vier Lean-Lifte in die bestehende Lagerstruktur integriert. Mit einer Höhe von 8,50 Meter nutzen diese die komplette Raumhöhe der Lagerhalle und bieten 360 Quadratmeter Lagerfläche auf nur 24 Quadratmeter Stellfläche. Das bedeutet eine enorme Einsparung kostbarer Fläche und die optimale Nutzung des vorhandenen Lagers
– für AIV ein entscheidender Vorteil, da der verfügbare Lagerplatz um rund 200 Prozent gesteigert werden konnte.
Durch die flexible und höhenoptimierte Lagerung im Hänel Lean-Lift können je nach Lagerstand bis zu 3.200 verschiedene Produkte eingelagert werden. Täglich durchlaufen das Versandlager ca. 37.000 Artikel. Um die Prozesse effizienter steuern zu können, nutzt AIV das Warehouse-Management-System viad@t von Viastore Systems in Verbindung mit dem Warenwirtschaftssystem Navision.
Neue Kommissionieraufträge werden an viad@t übermittelt und können sowohl im automatischen als auch im manuellen Lager bearbeitet werden. Die Hänel Lean-Lifte werden über die Programmoberfläche von viad@tWMS bedient.
 Presse_AIV_LogistikJournal_0213 1,5 MB
© Hänel GmbH & Co. KG Innovative Ideen. Perfekte Technik. Flexible Systeme.