Oetiker Deutschland GmbH

Endingen

 „Die Einbindung der Hänel Lean-Lifte® in SAP mit viadat und der für Oetiker entwickelten Pack-To-Light-Lösung ist integraler Bestandteil unserer neu umgesetzten Supply-Chain-Lösung für kleine und mittlere Sendungen!“

Markus Müller, Logistik-Manager
 Die vier Hänel Lean-Lifte® sind in zwei Pickzonen aufgeteilt. Direkt vor den Liften befinden sich zwei Terminals mit jeweils 15 Pack-to-Light-Systemen.

Anbindung von vier Hänel Lean-Liften® an den zentralen SAP-Server in der Schweiz über viadat

Die Oetiker-Gruppe ist einer der weltweit führenden Hersteller von Verbindungslösungen für die Automobilzulieferindustrie und industrielle Anwendungen. Sie produziert weltweit an 12 Standorten.

Um Fracht- und Logistikkosten zu reduzieren, wurden die sechs selbstständigen Verkaufs- und Logistikorganisationen in Europa zentral an den Standort Endingen am Kaiserstuhl verlegt. Dazu gehörte auch die Integration der vier Hänel Lean-Lifte®, die zuvor als Standalone-Lösungen im Zentrallager fungierten.

Überzeugt hat neben der Ergonomie auch die direkte Anbindung an das ERP-System SAP mittels der Software viadat von viastore SOFTWARE. Der sich am Hauptsitz in Horgen in der Schweiz befindliche zentrale SAP-Server koordiniert alle Vorgänge am Standort Endingen am Kaiserstuhl.

Verwechslungsfreies Kommissionieren mit dem Hänel Pick-o-Light-Vario®

Die Kommissionierung erfolgt schnell und sicher über das ‘Pick and Drop to Light’-System. In der Entnahme des Lean-Liftes® zeigt das Hänel Pick-o-Light-Vario® den benötigten Artikel verwechslungsfrei durch eine Lichtmarkierung an. Dieses Kommissionier-System wurde von Hänel in Zusammenarbeit mit viastore SOFTWARE erfolgreich realisiert.

Nach Eingang einer Bestellung wird in SAP ein Verkaufsauftrag erstellt und via IDoc an das viadat-Terminal übergeben. Viadat sendet dann Fahrbefehle an die Hänel Steuerung MP 12 N-HostCom der jeweiligen Lean-Lifte®.

Der Liftverbund ist in zwei Bereiche mit je zwei Hänel Lean-Liften® und einem Terminal mit 15 ‘Pack-to-Light’-Systemen aufgeteilt.

Ein Trolley mit 15 Versandkartons wird direkt an diese Pickzone angedockt und jedem Karton wird ein Signalfeld zugeordnet. Die beiden Hänel Lean-Lifte® der ersten Pickzone befördern automatisch die benötigten Artikel in die Entnahme und das Hänel Pick-o-Light-Vario® markiert diese mittels einer Leuchtdiode verwechslungsfrei.

Die Hänel Lean-Lifte® stellen die Produkte nach dem FIFO-Prinzip zur Verfügung. Die Entnahme der Artikel wird durch Abscannen der Artikelnummer am Terminal abgeschlossen – ein Bestätigen an der Liftsteuerung ist dadurch nicht mehr nötig.

Nachdem die Ware im Karton abgelegt wurde, quittiert der Nutzer direkt am jeweiligen Signalfeld. Dadurch bestätigt viadat per IDoc die Entnahme aus dem Hänel Lean-Lift® und auf dem SAP-Lieferauftrag gilt die Pickliste als abgearbeitet.

Durch die Integration der vier Hänel Lean-Lifte® in das SAP-gesteuerte Logistikkonzept der Oetiker-Gruppe konnte der Standort Endingen am Kaiserstuhl erfolgreich zum zentralen Versandlager für ganz Europa ausgebaut werden!

 Verwechslungsfreier und schneller Zugriff auf angeforderte Artikel mit dem Hänel Pick-o-Light-Vario®
 Ein Trolley mit 15 Versandkartons wird direkt an die Pickzone angedockt und somit wird jedem Karton ein Signalfeld zugeordnet
© Hänel GmbH & Co. KG Innovative Ideen. Perfekte Technik. Flexible Systeme.