• Paternoster System: Ware vertikal lagern

Paternoster System: Ware vertikal lagern

In einem Paternostersystem können Waren vertikal auf Tablaren gelagert werden

Das Paternostersystem verdankt seinen Namen dem Prinzip des Paternosteraufzuges. Durch eine kompakte Lagerung wird nur wenig Lagerplatz beansprucht, Miet-, Heiz-und Stromkosten lassen sich also mit einem Paternostersystem einsparen. Das Paternostersystem arbeitet nach dem „Ware-zum-Mann“ Prinzip, sprich, das Tablar mit der benötigten Ware wird per Umlaufsystem zur Entnahmestelle transportiert, nachdem der Mitarbeiter es per Eingabegerät angefordert hat. Durch dieses unkomplizierte und schnelle System fallen Weg-, Such- und Transportzeiten fast komplett weg. Paternostersysteme gibt es in geschlossener als auch in offener Ausführung. Im geschlossenen Paternostersystem sind die Waren vor Schmutz, Witterungsverhältnissen und unbefugtem Zugriff geschützt. Die Fehlerquote geht dank des automatischen Systems quasi gegen null. Die spezielle Software des Paternostersystems ermöglicht einen perfekten Überblick über die gelagerten und entnommenen Waren und speichert alle Informationen genau.

Lagerpaternoster: Einsatzgebiete Industrie & Handwerk

Lagerpaternoster finden häufig in der Industrie und auch in Handwerksbetrieben etc. ihren Einsatz. Aber auch in Büros werden Paternoster zur Lagerung von Akten eingesetzt. Der Hänel Rotomat® Lagerlift und der Hänel Rotomat® Bürolift sind hier zwei Beispiele für effiziente Lagerpaternoster. Die Firma Hänel baut seit 1957 serienmäßig Lagerlifte nach dem Paternoster - Prinzip. Diese Paternoster waren der Grundstein, der die Firma Hänel Büro- und Lagersysteme zu einem der führenden Hersteller von Lagerliften machte. Zahlreiche Unternehmen weltweit setzen die Lagerlifte nach dem Paternoster - Prinzip ein.
© Hänel GmbH & Co. KG Innovative Ideen. Perfekte Technik. Flexible Systeme.