Rotomat® Lagerlifte optimieren
Rohstofflager im Mischküchenlabor

Heilbronn, Deutschland

Unilever

Das Unternehmen Unilever zeichnet sich durch zukunftsorientiertes Denken sowie eine kontinuierliche Optimierung des Arbeitsumfelds aus. Ergonomische Arbeitsabläufe, Reduktion der Zugriffszeiten, Raumersparnis und Flexibilität waren die Anforderungen an die funktionale Gestaltung im neuen Rohstofflager für das Mischküchenlabor im Entwicklungscenter bei Unilever in Heilbronn. Insbesondere für die Marke Knorr werden heute mit drei Rotomat® Lagerliften von Hänel auf engstem Raum die Rohstoffe für die Rezepturen der Suppen und Soßen schnell und komfortabel zusammengestellt.

Ergonomische und platzsparende Lagerung mit den Hänel Rotomat® Lagerliften

Vor Kurzem wurde zusammen mit der Firmenärztin auch das Arbeitsumfeld im manuellen Rohstofflager für das Mischküchenlabor im Werk Heilbronn untersucht. Der R & D Site-Support Manager und Leiter der Mischküche Thomas Bösch erläutert: „In einer Studie wurden alle Arbeitsvorgänge analysiert. Um das ständige Bücken und Über-Kopf-Heben abzuschaffen, mussten wir das gesamte Rohstofflager vollkommen neu organisieren.“
Zusammen mit den Hänel Spezialisten wurden ca. 1.300 feste Rohstoffe wie Croutons oder Gewürze für die Rezepturen der Speisen analysiert und auf zwei Lager-Box-Typen für drei Rotomat® Lagerlifte definiert und verteilt. Auf den Multifunktionstablaren im Rotomat® sind 24 einfache oder 12 Behälter in doppelter Breite untergebracht. Alle Behälter sind zur automatischen Erfassung mit einem Barcode versehen. Zur Erhöhung der Lagerdichte können weitere Zwischenböden in die Rasterstanzungen innen auf den Tablar-Stirnseiten variabel eingesetzt werden. So wird auf einer kleinen Stellfläche der gesamte Raum zur Lagerhaltung kompakt genutzt. Um eine Verklumpung der teilweise hygroskopischen Zutaten zu vermeiden, ist das gesamte Mischküchenlabor klimatisiert.

Nahtlose Integration im Hostsystem

Alle Behälterstellplätze sind in der Hänel Zentralsteuerung erfasst. Mit den modernen Mikroprozessorsteuerungen sind die Lagerlifte im Verbund lückenlos im Unilever Host-System integriert. Ein- und Auslagerungen werden automatisch mittels Barcode-Scanner durchgeführt. Bei einer Behälter-Rücklagerung zum Beispiel fährt mit dem Scannen des Behälter-Barcodes der Rotomat® sogleich den entsprechenden Tragsatz zur Entnahmestelle. Für die schnelle Einlagerung zeigt eine vor der Entnahmestelle installierte Fachanzeige übersichtlich den Behälter-Stellplatz.

Der Projektleiter Thomas Bösch erklärt begeistert: „Dank der ergonomischen Entnahmestellen wurde dem ständigen Bücken und Über-Kopf-Heben endlich ein Ende bereitet. Mit den direkt an der Entnahme angebrachten Touch-Screen-Terminals und einem separaten Pult-Terminal können unsere Mischlaborantinnen und Produktentwickler gleichzeitig und parallel die Zutaten für die Rezepte zusammenstellen. Durch die schnellen ‘Ware-zum-Bedienpersonal’-Kommissionierungen werden zudem die Wege erheblich reduziert. Darüber hinaus wird mit den kurzen Zugriffszeiten ein wirtschaftlicher und schneller Betrieb sichergestellt.“


’Das größte Kompliment jedoch ist die große Zufriedenheit unserer Mitarbeiter!‘

 Die Ergonomie bei den Arbeiten im Mischlabor konnte durch die drei Rotomat® Lagerlifte erheblich gesteigert werden
 Nahtlose Integration der Rotomat® Lagerlifte im Unilever-Sample-Tracing-System
© Hänel GmbH & Co. KG Innovative Ideen. Perfekte Technik. Flexible Systeme.